home · Rückschau · 14. Sept. 2019
Workshop "Heuriger" am 14. Sept. 2019 im Ulmer "Haus der Begegnung"











Ausg'steckt war's wieder zum Heurigen
mit traditionellen Wiener (und auch schwäbischen) Schmankerln

wie schon im vorigen Jahr ließ es sich unser Wiener Koch Franzl (er hatte 3 Jahrzehnte die urige Wiener Gaststube "beim Franzl" in Ulm-Söflingen) nicht nehmen, uns bei der Zubereitung der echten Wiener Heurigen-Schmankerl anzuleiten und zu unterstützen.
Und spontan kamen 2 Hobbyköchinnen schon zu unserem Workshop mittags neu zu uns - sie hatten die Ankündigung in der Presse gelesen und finden die "Donauküche" gut! Herzlich willkommen!
Gemeinsam produzierten wir in der Küche des HdB

und reichten dazu

... und natürlich dazu heurige Weine (also 2018er) vom Weingut Pfaffl aus Stetten im Weinviertel:

  • Grüner Veltliner DAC Selection
  • Zweigelt Selection

Und wir gedachten des großen Philosophen György Konrád, der am Vortag in Budapest gestorben war. Als unser Gründungsmitglied Peter Langer im Sommer 1998 das 1. Internationale Donaufest in Ulm organisierte, lud er auch György Konrád ein, und seither waren beide Freunde. György Konrád verfasste zu diesem 1. Donaufest sein visionäres Manifest "Donau-Anhörung", das mit den Worten endet:
„Seht mich an, sagt die Donau, groß bin ich, schön und weise, niemanden in Europa gibt es, der mir das Wasser reichen könnte. Lasst euch nieder zu beiden Seiten meines Ufers. Ich will eure Hauptstraße sein.“

Einladung · Flyer